Allgemein

Der Kürbis

2018/06/16

Kürbis

Kürbis mit Grünzeug

Neulich fiel mir eine Zeitschrift in die Hände, welche zahlreiche Amigurumi mit dem Thema Helloween enthielt.

Ich fand die Dinger gleich so gut, dass ich mir Häkel-Material besorgte und loslegte.

Nach zahlreichen Anleitungen in Bild und Ton konnte ich das erste Häkelwerk fertig stellen.

DER KÜRBIS!

Fortschritt

Was man nicht alles dabei lernt. Fadenring, feste Masche, Luftmaschen, halbe Stäbchen und Kettmaschen sind mir nun ein Begriff.

Smart-Radio (6)

2018/03/04

neues Innenleben

5V Verstärker

Heute gibt es ein Update.

Mit hat schon die ganze Zeit der starke Brumm gestört, zudem kam vor kurzem ein Kurzschluss im Schalter hinzu.

Nach etwas Suche, fand ich einen kleinen Verstärker inklusive Poti für 5V Versorgungsspannung.
Somit war der neue Plan geboren, das Innenleben komplett neu zu gestalten, und auch alles mit 5V zu betreiben.

Als Netzteil dient nun ein 3-fach USB-Steckernetzteil vom Schweden.
Ein neuer 2poliger Schalter mit rein, und noch ein USB-Kabel raus, welches demnächst das Tablet laden soll.

LP Upcycling

2018/02/18

Vorlage aufgeklebt

Feinheiten

Der Drache

Eine alte Langspielplatte, die sicherlich nie abgespielt worden wäre, fiel mir zum Opfer.

Meine erste Vorstellung war eine ganz andere, doch ich fand noch keine schöne Vorlage. Zufälligerweise stieß ich aber auf den Drachen OhneZahn.

Diesmal konnte ich die Vorlage aber nicht mittels Kohlepapier übertragen, weshalb ich das Papier direkt mit einem Uhu stic aufgeklebt.
Nun begann die Sägerei. Zwar lässt sich das Vinyl sehr gut sägen, aber allzu schnell darf es doch nicht gehen, weil es dann wohl durch die Wärme verklebt.

Das echte Problem begann aber, als ich versuchte das Label zu entfernen. Sämtliche Versuche mit Wasser, Essig, Spiritus und Benzin wollten nicht glücken. Aceton scheidet aus, weil dass das Vinyl angreift.
So blieb doch nur, erstmal mit Wasser aufweichen und Bürste abrubbeln. Danach wieder mit Spiritus, feinem Schleifpapier und Bastelmesser in mühseliger Arbeit alles so gut wie es geht entfernt.

Nach etwas Recherche fand ich heraus, dass die Labels wohl noch aufgebracht werden, wenn das Vinyl heiss ist, und mit eingepr esst werden. Das erklärt, warum die sooo schlecht abgeben.

Weihnachtsbaum

2018/01/20

Ich kann zwar nicht viel mit Weihnachten anfangen, aber als ich das Bild von einem minimalistischen Weihnachtsbaum und gerade mal einer Kugel (fehlt noch) sah, wollte ich es doch nachbauen.

Baum mit Fuss

Vorlage und erster Schnitt

Mit einem stark vergrößerten Bild, Hilfe von Herrn Bezier und Gimp wurde eine Vorlage erstellt, mit Kohlepapier auf das Holzbrett übertragen, und anschließend mit der Laubsäge ausgesägt.
Dauert natürlich ein ganze weile, denn das Brett ist knapp 15mm stark.
Danach noch die ganzen Sternchen vorsichtig aussägen.

Zu guter Letzt wird eine ovale Platte als Fuß ausgesägt und angepasst.

Laubsägebuchstaben

2018/01/14

Damit der Laubsägetisch nun auch mal zum Einsatz kommt, wurden ein paar ausgedruckt, auf die Rückseite von bemalten Holzbrettchen aufgezeichnet und nun ausgeschnitten.

Buchstaben

bemalte Brettchen

Für weitere Projekte wird aber die Vorlage auf die Vorderseite aufgebracht, weil das Schnittbild dann etwas besser aussieht, es fasert nicht so aus.

Das ausschneiden dauerte auch eine ganze weile, und irgendwie fühlt es sich noch verkrampft an. Dafür war ich erstaunt, wie genau man doch arbeiten kann, vor allem wenn man ein feinzahniges Sägeblatt verwendet.

Laubsägetisch

2017/12/26

Für meine kleinen Basteleien mit der Laubsäge, brauche ich einen dieser typischen Laubsägetische.

Ich hatte zwar einen aus Kunststoff in einer Kiste gefunden, der wurde aber schnellstens in die runde Ablage befördert, weil er völlig ungeeignet war. Er war einfach zu instabil.

Kurzerhand ein 18er Leimholzbrett genommen, mit der Kreissäge auf 170mm * 100mm gestutzt und zwei 16er Löcher gebohrt.
Mit der Oberfräse wurde die Nut für die Zwinge erstellt. Und mit der Kreissäge der V-Ausschnitt.

Hier wackelt nichts mehr, außer der ganze Tisch.

Laubsägetisch

Tintenfasshalter

2017/11/25

Halterung

mit Tinte

Weil ich ja gerne mit Füller schreibe, stehen hier ein paar Tintenfässchen rum.

Da ich aber, verständlicherweise, die Dinger ungern umwerfen möchte, habe ich abends mit der Laubsäge einfach 4 Formen aus Sperrholz ausgesägt, und mit Holzdübel als Abstandshalter, noch ein Brettchen darunter geklebt.

Etwas später noch die Holzdübel bündig abgeschliffen.

Das Holz selbst ist unbehandelt und soll auch so bleiben. Wenn Tinte mal daneben tropfen sollte, dann wird das also ins Holz einziehen, was aber so gewollt ist.

Smart-Radio (5)

2017/11/19

Funktionsfähig aufgebaut

Nach dem das Gehäuse mit zwei Schichten Lasur eingelassen war, konnten die elektronischen Komponenten eingebaut werden.

Für die +5 V wurde doch ein extra USB-Netzteil verwendet, weil sonst zu viele Störungen in den Verstärker übertragen wurden.

Insgesamt liegt hier noch irgendwo eine Störquelle begraben. Solange keine Ausgabe läuft, ist ein deutliches Brummen zu hören, welches mit der Wiedergabe sofort verschwindet.

Bei Gelegenheit werde ich hier mit einer galvanischen Trennung experimentieren.
Nun läuft es aber erst mal ganz gut.

Smart-Radio (4)

2017/11/12

Gehäuse mit Schalter und Poti

Heute, nachdem alles schön trocken war, wurde eifrig geschliffen.

Nicht nur die Oberfläche wurde geglättet, sondern besonders die Übergänge sollten frei von Kanten werden.

Zudem wurden noch zwei Löcher für Schalter und Poti gebohrt und etwas ausgefräst.

Auch die Rückwand bekam noch ein Loch um das Stromkabel einführen zu können. Erst sollte die Rückwand über ein Scharnier zu öffnen sein, aber mangels Scharnier wird sie nun mit zwei Schrauben gehalten.

Durch das Loch in der Schräge werden sowohl das USB-Kabel zur Spannungsversorgung, als auch das Audiokabel mit dem 3,5 mm Klinkenstecker heraus geführt. Dafür wird dann das Smartphone platziert, so dass man das Loch nicht mehr sieht, und die Kabel hinter dem Smartphone verschwinden.

Und schöne Schrauben für den Lautsprecher brauche ich auch noch. Einfach Holzschrauben werden es wohl nicht werden. Nebenbei mache ich mir noch Gedanken, wie ich eine Halterung für das Smartphone bauen könnte.

Smart-Radio (3)

2017/11/11

Heute ging es endlich mal in die Werkstatt.

Die Holzteile wurde entsprechend des Plans zugeschnitten, verklebt und geschliffen.

Im großen und ganzen lief es ganz gut. Die Schräge bereitete etwas Probleme, damit es hinreichend genau, und auch genug Fläche zum Verkleben vorhanden ist.
Naja, und das anpressen beim verkleben an der Stelle war auch nicht ganz einfach.

Nun trocknet es vor sich hin, bevor es mit der Feinarbeit weiter geht. In der Zwischenzeit kann ich mich schon etwas mit dem Innenleben beschäftigen.